Handtrimmen

 

Was bedeuted Trimmen ?

Oft bekomme ich in meinen Salon zu hören: "Bitte trimmen Sie mir den Hund ...". Trimmen ist der Oberbrgriff für "schön machen" oder "wieder eine Fasson verpassen". Richtig Trimmen kann man allerdings nur einen Hund der Trimmfell besitzt.

Das sind unter anderen folgende Rassen:

  • Schnauzer
  • Foxterrier
  • Welshterrier
  • Airedealeterrier
  • Scottishterrier
  • Cockerspaniel (Decke)
  • usw.

Lassen Sie sich bei einem unverbindlichem Besucht beraten. Gemeinsam finden wir für Ihren Hund das optimale Styling.


Rolling Coat

Ein Rolling Coat ist das Optimum, welches man beim Trimmen erreichen kann. Das heißt, beim Abtrimmen des alten Deckhaares ist das neue Primärhaar soweit aus den Haarfollikeln entwickelt, dass ein gleichmäßiges Deckhaar nach dem Trimmen wieder vorhanden ist und somit keine „Trimmlöcher" entstehen. Ein rolling coat kann man einmal dadurch erreichen, dass man das Haar zum richtigen Zeitpunkt trimmt.

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, das sehr zeitaufwändige Showtrimming; dies wird durch häufiges, wöchentliches nachtrimmen erreicht. Hierdurch verstärkt sich der Haarwachstum, es werden nur die Haare in der Ruhephase abgetrimmt und die "neuen" Haare bleiben erhalten und liegen gleichmäßig am Körper an. Bei diesem Verfahren sieht der Hund immer optimal aus und kann zu jeder Zeit auf einer Ausstellung präsentiert werden.

Ziel ist es mehrere Schichten Deckhaar zu haben, die sich in unterschiedlichen Wachstumsstadien befinden. Auf diese Weise wird das Fell nie viel zu lang oder viel zu kurz. Der Hund wäre nie bis auf die Unterwolle abgetrimmt und auch nie völlig zugewachsen. Wenn man beginnt, einen Rolling Coat aufzubauen, sehen die meisten Hunde einige Zeit etwas mottenzerfressen aus. Ein guter Rolling Coat entsteht nicht von heute auf morgen, sondern braucht mehrere Monate, um sich richtig entwickeln zu können.

 

Aufbau Rolling Coat

Falls der Hund viel Unterwolle hat oder das Fell zu weich ist, sollte man auf einen Rolling Coat verzichten. Am einfachsten beginnt man mit einem 8 bis 12 Wochen alten Welpen. Der Welpe wird zunächst wöchentlich nur mit dem Trimmstein oder einem groben Trimmmesser gepflegt. Wichtig ist, dass niemals mit der Schere oder anderweitig am Fell des Hundes gearbeitet wird. Ebenso wichtig ist regelmäßiges Arbeiten. Die richtige Zahnung des Trimmmessers für den Hund ist die jenige, die nicht die komplette Unterwolle entfernt, sondern nur das Tothaar. Stelle die Haare auf und zupfe die längsten systematisch aus dem Fell. Nun geht man mit dem Trimmstein über den ganzen Hund, während die Haut straff gehalten wird. Dadurch werden übersehene lose Haare und Unterwolle entfernt.


  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12


Neuigkeiten

Neue Seite Online

Wir freuen uns über die neue Internetseite, die seit heute online ist.

Terminanfrage

Termine nur nach Vereinbarung

Bitte haben Sie verständis, dass Terminvereinbarungen ausschließlich am Telefon getroffen werden. Gerne können Sie mir eine Rückrufbitte hinterlassen.

Kontakt und Anfahrt

 

Vor dem Besuch

Informationen zum Besuch bei mir

Damit ein Termin bei mir möglichst reibungslos abläuft, bitte ich Sie, einige Dinge vor dem Besuch bei mir zu beachten...

Weiterlesen